Vortrag BDSM und Recht

Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 442
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

Vortrag BDSM und Recht

Beitragvon Pleasetease » Do 24. Nov 2016, 13:15

Liebe User und Besucher

Wie Ihr bestimmt mitbekommen habt, hat Markus von den Wingless Angels vor einiger Zeit, einen Vortrag zum Thema Recht im Bdsm organisiert. Dafür konnte er den Juristen Valentin N. J. Landmann gewinnen.

Eine grossartige Idee wie wir meinen, da Gesetzestexte und Praktiken für Laien doch etwas undurchsichtig sind, und wir uns ja zumindest in einem Graubereich bewegen.

Um dem ganzen noch einen oben drauf zu setzen, hat Omegas Horizon den Vortrag aufgenommen und protokolliert. Grosszügigerweise dürfen wir seine Reinschrift online stellen und somit einen winzigen Teil beitragen, dass dieser tolle Event nicht zu Schall und Rauch wird, sondern nachhaltig nachgelesen werden kann, auch für alle die den Tag verpasst haben.

Ich bedanke mich bei den beiden ganz herzlich für Ihren tollen Einsatz und die Möglichkeit euch dies weitergeben zu dürfen. Es ist grossartig, dass sich Leute engagieren und einen Mehrwert für die Szene kreieren, gerade dort, wo es schwer ist an Informationen zu kommen.

Hier gehts zum Blogartikel.
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente
Benutzeravatar
Livemaster
Realer User
Realer User
Beiträge: 527
Registriert: Fr 22. Jan 2010, 15:09
Wohnort: thun
Kontaktdaten:

Re: Vortrag BDSM und Recht

Beitragvon Livemaster » Fr 25. Nov 2016, 09:55

Danke für die Zusammenfassung,aber eigentlich wissen wir fast alle hier,dass uns bdsm (oder vanilla Sexualität)) in den knast bringen kann oder zumindest teilweise strafbar ist.
Aber mit dem Auto sind wir das ja auch ständig. :twisted:
Ich bin für einen gesunden Menschenverstand und werde mir wohl demnächst eine Video Kamera kaufen um die Einverständniss Erklärung auf zu nehmen. :good:
Meine Authentizität: Nix Sub,Nix Switscher,Nix Bi...! sondern Livemaster!
Dominanz ist nicht erlernbar,sie ist ein Teil meiner Seele und des Verstandes.
anbei:Wer mich Ärgert bekommt eines auf die Finger.
http://livemaster.jimdo.com/
livemaster@gmx.ch
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 442
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

Re: Vortrag BDSM und Recht

Beitragvon Pleasetease » Fr 25. Nov 2016, 12:47

Deshalb hab ich kein Auto ;-)

Bin übrigens nicht sicher ob das zum Wohlfühlambiente des Subs wirklich zuträglich ist.... Andererseits, je nach Setting könnte es sogar reizvoll sein wenn es zuvor eine Aufnahme gibt, gibt dem ganzen ein bisschen Verhörflair und etwas endgültiges, dazu noch ein wenig Zeit für selbstgemachten Mindfuck beim Sub...
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente
Benutzeravatar
Andrea_V
Realer User
Realer User
Beiträge: 153
Registriert: So 24. Jun 2012, 13:42
Wohnort: Am linken Zürichseeufer
Kontaktdaten:

Re: Vortrag BDSM und Recht

Beitragvon Andrea_V » So 27. Nov 2016, 17:07

Ernsthaft: Wenn eine solche Aufnahme erkennbar schon im Rahmen des Spiels aufgenommen wurde, stelle ich die juristische Relevanz in Frage. War da schon ein (innerer) Zwang vorhanden ja sagen zu müssen?
Benutzeravatar
Till Eulenspiegel
Realer User
Realer User
Beiträge: 14
Registriert: So 3. Apr 2011, 23:07
Wohnort: CH

Re: Vortrag BDSM und Recht

Beitragvon Till Eulenspiegel » Fr 2. Dez 2016, 20:29

@ Andrea
Noch ernsthafter - aber nicht ganz ernst gemeint - Ich wüsste eine fast "todsichere" Methode um die rechtliche Relevanz ungemein zu erhöhen:
Habe die Mutter des dominanten Parts UND die Mutter des devoten Parts mit dabei auf der Videoaufnahme zur Einvernehmlichen-Einverstanden-sein-Erklärung! DEN Richter, der DAS anzweifelt, möchte ich sehen?! :thumbsup:
Die Lüge ist die Hure der Gewalt
Benutzeravatar
Pleasetease
Realer User
Realer User
Beiträge: 442
Registriert: Fr 24. Jan 2014, 16:22
Wohnort: Triesenberg

Re: Vortrag BDSM und Recht

Beitragvon Pleasetease » Mo 5. Dez 2016, 17:50

Wundervoll, ich glaube tatsächlich dass das vor Gericht gelten würde....
Und ich glaube wir sind uns einig, dass dies für so ziemlich jede Session unzumutbar wäre...

Wie man es dreht und wendet, der Videobeweis ist entweder juristisch unbrauchbar, oder der Tod für die Stimmung, beides zugleich kann ich mir nicht vorstellen... :)
Glaube kann Berge versetzen - Gefühle zertrümmern Kontinente

Zurück zu „Rechtliches“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast